Sternenlabor Hackathon | #WirVsVirus

Aktualisiert: 26.3.2020

Aktuell beeinflussen die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus unser aller Leben. Veranstaltungen sind abgesagt, Schulen geschlossen und ein Kontaktverbot beschlossen.

Wir wollten nicht untätig zusehen und haben seit letzter Woche mehrere Hackathons durchgeführt. Dabei möchten wir Schulen im Vogtland bis zur flächendeckenden Einführung zentraler Tools (LernSax, Schul-Login, HPI Schule Cloud,..) für den digitalen Unterricht alternative IT Infrastruktur zur Kollaboration mit den Schülern zur Verfügung stellen.

Online ist bereits der Sternenlabor Mumble Server (mumble.sternenlabor.de:64738) für Audio Konferenzen. Damit können Schulen, Schulklassen, Lerngruppen ohne Registrierung schnell und unkompliziert Telefonkonferenzen abhalten.  Voraussetzung ist die Installation einer kostenlosen open source Clientsoftware auf dem Rechner oder dem Handy.

Online ist ebenfalls unser Sternenlabor Jitsi Server (videochat.sternenlabor.de) für Video+Audio Konferenzen inkl. Screensharing . Mit diesem Tool können sich Schüler und Lehrer ohne Registrierung ad-hoc in virtuelle Lernräume treffen. Für die Nutzung braucht man einen Rechner mit Browser oder ein Handy mit der kostenlosen open source Jitsi Meet App. Damit ist es nicht nur möglich sich gegenseitig zu sehen, sondern auch per Screen Share sich gegenseitig zu helfen oder etwas zu zeigen.

Diesen freie Tools können während der Zeit der Schulschließung für die digitale Kommunikation  genutzt werden.

Zusätzlich haben wir beispielhaft Nextcloud für den Fileaustausch, Chat, …  implementiert. Unser Demo Nextcloud Server ist unter cloud.sternenlabor.de/demo zu erreichen. Informationen zu der Nextcloud Installation und die Demo User findet ihr in unserem CodiMD Dokument Sternenlabor Hackathon | #WirVsVirus . Dieses Dokument wir kontinuierlich angepasst und erweitert.

Aufgrund von LernSax, einer sachsenweite Cloudlösung zur Kollaboration, und der HPI Schul Cloud, einer bundesweite Lösung für Lerninhalte, werden die Schulen vermutlich die zentralen Lösungen bevorzugen. Diese beinhalten Betreiberkonzepte, Schulungsunterlagen und werden aus dem Digitalpakt finanziert.

Unsere Ergebnisse und nächsten Schritte können in dem CodiMD Dokument Sternenlabor Hackathon | #WirVsVirus nachgelesen werden. Dieses Dokument wir kontinuierlich angepasst und erweitert.

Zusätzliche Unterstützung bei unserem Vorhaben habe wir vom IT-Koordinator der Stadt Plauen erhalten. Neben konkretem fachlichem Input werden die Kosten für eine Root-Server von Hetzner übernommen.

Vielen Dank an alle Mitwirkenden, ob nun Vereinsmitglieder oder spontane Helfer. Jeder Beitrag war sehr hilfreich und hat uns Schritt für Schritt vorangebracht.

Wir hoffen mit der Bereitstellung des Mumble und Jitsi Servers  Lehrern, Schülern und Eltern geholfen und einen positiven Beitrag während dieser ungewöhnlichen Zeit geleistet zu haben.

Nützliche Open Source und Creative Commons links

— aktuallisiert am 30.1.2019, work in progress —

Freie Bilder, Musik, Notenblätter und Schriften

Creative Commons Info

Bilder

  • Pixabay (http://www.pixabay.com): Alle Medien auf Pixabay stehen unter einer CC0-Lizenz, können also heruntergeladen und ohne Namensnennung frei verwendet, verändert und weitergegeben werden.
  • Open Clipart Library (https://www.openclipart.org): Die Cliparts sind alle unter CC0 lizenziert und ohne Einschränkungen zu verwenden)
  • Wikimedia Commons (http://commons.wikimedia.org): Die Lizenzbedingungen variieren und sind auf der Seite des jeweiligen Mediums angegeben.
  • Stock Up (https://www.sitebuilderreport.com/stock-up): Sammelt die lizenzfreien Bilder von Stockphoto-Anbietern und bietet daher oft sehr gute Qualität und eine große Auswahl

Musik

  • Soundcloud (http://www.soundcloud.com): In den Suchergebnissen links auf „Tracks“ klicken, im nun erscheinenden Menüpunkt „Zum Anhören“ lassen sich die Ergebnisse nach Lizenz filtern.
  • Free Music Archive (http://www.freemusicarchive.org): Suchergebnisse können detailliert nach Lizenzbedingungen gefiltert werden.
  • Freesound (http://www.freesound.org): Samples, Hintergründe und Soundeffekte unter verschiedenen CC-Lizenzen

Notenblätter

Schriften

Nützliche freie Software

Office

Continue reading

Wanderlaser@Sternenlabor – Epilog Zing16

Wir freuen uns, mit dem Wanderlaser des Verbund Offener Werkstätten (VoW), der uns dankenswerter Weise von cameo Laser-Kompetenz-Zentrum Leipzig zur Verfügung gestellt wurde, noch bis Weihnachten 2019 unsere Projekte im Sternenlabor umsetzen zu können.

Hier ein kleine Auswahl unserer Arbeiten mit dem Epilog Zing16.

Termine zum Kennenlernen des Lasers findet Ihr auf unserem Veranstaltungskalender.

Elektronik/IT Werkstatt für Jugendliche

Unsers Elektronik & IT Werkstatt ist ein offener Treff für junge Menschen, die an ihren eigenen Projekten arbeiten möchten. Dabei helfen Sie sich untereinander und können von unseren Betreuern Hilfestellung bekommen.

Die Elektronik & IT Werkstatt findet in der Regel jede Wochen, Dienstags um 17:00 im Sternenlabor statt. Alle Termine des Sternenlabors findet Ihr auch auf dem Veranstaltungskalender des Vogtlands.

 

Conrad Maker Factory Challenge 2018

Wir haben es geschafft und sind eines von vier Teams, die an der Conrad Maker Factory Challenge teilnehmen. Hier unser Unboxingvideo der MysteryBox auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=BGPTX72pWwk

Update 4.9.: Unser Traktor hat das „Licht der Welt“ erblickt. Schaue selbst auf unerer FB Seite.

Update 15.9.: Mit dieser Präsentation wird der aktuelle Projektstand auf dem Maker Fair in Hannover vorgestellt.

 

#makerfactorychallenge #conradelectronic #mfcSternenlabor

Magic Mirror

Magic Mirror für die #SAD18

Den Magic Mirror haben wir als Showcase für die Schau auf Design 2018 gebaut.

Aktuell verwenden wir die Wetter, Kalender, Logo, Komplimente, Feeds Module. Später soll er mit weiteren Modulen (z.B. Sprach- und Gestensteuerung) erweitert werden und das Sternenlabor schmücken.

Materialien:

  • Bilderrahmen
  • Acrylplatte (passend zum Bilderrahmen)
  • Spiegelfolie
  • Raspberry Pi
  • HDMI Monitor (passend zum Bilderrahmen)
  • HDMI Kabel

Anleitung:

Fertigkeiten

  • Raspberry Pi und Magic Mirror installieren und konfigurieren
  • Monitor vom Monitorgehäuse trennen

Maschinen

  • keine

Schwierigkeitsgrad: gering, mäßig, mittel, groß, sehr groß
Aufwand: gering, mäßig, mittel, groß, sehr groß